Dienstag, 5. August 2014

7 vermeintlich gesunde Lebensmittel

Hey :)


Heute stelle ich dir 7 Lebensmittel vor, bei denen man denken könnte, sie seien gesund. Jedoch sollten sie nicht die erste Wahl bei dir sein!



Viel Spaß :)

1. Zuckerfreie Gummibärchen
Mal vorweg: Zuckerfrei bedeutet in der Industrie, nur frei von Haushaltszucker, alle anderen (genauso ungesunden) Zuckerarten dürfen enthalten sein. Also sind sie nicht unbedingt diättauglich.
Eine Alternative wäre hierfür zum Beispiel Trockenobst.
Aprikosen, Pfirsiche, Birnen, Pflaumen, Äpfel... Die Auswahl ist nicht klein, sie schmecken Süß und haben Ähnlichkeit mit der Konsistenz von Gummibärchen.
Aber Achtung; Fruchtzucker liefert auch hier viele Kalorien.

2. Vollkorntoast

Vollkorntoast scheint bei vielen die gesunde Alternative zu herkömmlichen Toast zu sein. Trotz Vollkornmehl ist auch Zucker enthalten. Also besser komplett auf Toast verzichten, uns sich lieber Vollkornbrot beim Bäcker kaufen oder direkt selber Brot backen. Dann kann man sich sicher sein, was drinnen ist.


3. Kaffee
Auf den geliebten Kaffee zu verzichten, fällt natürlich schwer, ganz klar. Ich könnte das auch nicht so leicht. Auch wenn das enthaltene Koffein zum Abnehmen ganz gut ist, ist es für den Kreislauf und das Herz weniger gut. Entscheide selbst, was dir wichtiger ist. Eine Alternative für Kaffee zu finden, ist eigentlich unmöglich, aber es ist schon ein Anfang, wenn man statt 5 Tassen, nur 3 am Tag trinkt.


4. Eiweißriegel
Von vielen Fitnessfreaks geliebt, aber nicht unbedingt gesund. Diese Riegel enthalten meist sehr viele Kalorien, sie schmecken künstlich und auf diese paar Gramm Protein, die sie liefern, kann man verzichten. Eine Alternative ist hier schwer zu finden, aber wenn du mal Lust auf eiweißreiche Kekse hast, probier doch mal sowas  ~>








5. Süßstoff
Süßstoff hat kaum oder gar keine Kalorien, darum ist er häufig der Ersatz von Zucker. Süßstoffe werden allerdings auch beispielsweise bei der Schweinemast eingesetzt, dass sie schneller Fett werden. Das alleine sollte schon zu denken geben. Wenn du aber trotzdem eine gewisse Süße haben möchtest, greif doch auf Honig zurück. Klar, er ist fast genauso ungesund, aber er ist immerhin ein Naturprodukt und enthält wertvolle Nährstoffe.


6. Margarine
"Margarine senkt deinen Cholesterinspiegel". Ja und nur weil das einer in der Werbung sagt, kaufst du Margarine? Dazu würde ich dir nicht raten. Die billigen Inhaltsstoffe sind alles andere als gesund. Greife auf Butter zurück und reduziere lieber die Menge. Aber Butter schmeckt besser und enthält wahnsinnig viele Vitamine und Mineralstoffe. 


7. Müsliriegel
Klingt doch eigentlich ziemlich gesund, oder? Naja, aber wenn du auf die Nährwerte und Zutaten schaust geht dir ein Licht auf. Zucker und wieder jede menge künstliche Stoffe Stecken in ihnen. Aber wie wärs, wenn du dir selber Müsliriegel machst, die richtig gut schmecken und gesund sind (aber nicht Low-Carb geeignet!). Du brauchst 3 Zutaten: Bananen, Haferflocken und Rosinen. Zerdrücke die Bananen, mische Haferflocken, dass eine formbare Masse entsteht und mische dann auch noch die Rosinen unter. Die Masse ist beliebig formbar, also kannst du kreativ werden. Backe das Ganze dann etwa 10 Minuten, bis sie nicht mehr nass sind, und nicht zu trocken. Vertraue da am besten auf dein Gefühl. 



Ich hoffe ich konnte dir ein paar neue Infos liefern :)

Eine wunderschöne, erfolgreiche Woche und bis bald :)



Bilder:
http://www.mias-group.com/uploads/tx_templavoila/MIAS_Branchen_Lebensmittel_2012.jpg
http://bc01.rp-online.de/polopoly_fs/1.3975617.1390222542!httpImage/onlineImage.jpg_gen/derivatives/d540x303/onlineImage.jpg
http://fddb.info/static/db/304/441TD9CF44V845EK370LL85S_999x999.jpg
http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/kaffee-130~_v-image853_-7ce44e292721619ab1c1077f6f262a89f55266d7.jpg?version=25aea
http://www.bee-info.de/honig-bilder/honig.jpg
http://www.ritter-sport.de/uploads/article_files/file/1242/Butterreinfett_Butter.jpg?1290155513
http://www.fetasoller.com/userFiles/Image/Rezepte/Suessspeisen/Muesliriegel/main.jpg

Kommentare:

  1. Also ich finde Koffein immernoch gut. Er schadet Herz und Kreislauf in der Regel nicht (jeder reagiert anders), solange man nicht riesen Mengen gebraucht. Hinzu kommt, dass er Leistungsfähiger macht (was übrigens die einzige Sache ist, die beim Abnehmen hilft, Koffein direkt hat kaum eine Auswirkungen auf den Stoffwechsel).
    Einen gesundheitlichen Vorteil haben die oben genannten Produkte alle nicht... das ist wahr. Aber eigentlich auch keinen großen Gesundheitlichen Nachteil. Das Problem ist einfach, dass so viele denken diese Dinge seien gut und gebrauchen sie im Übermaß, was dann wieder schlecht ist ;). Daher gut, dass mal ab und an jemand aufzeigt, dass die Sachen garnicht so gut sind =)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar :)
    Ich könnte auch nie wieder auf Kaffee verzichten, aber zum Beispiel hier: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kaffee-ungesund.html ist gut erklärt, warum Kaffee nicht soo gut ist... :D
    Ich finde es wichtig, die Produkte genau unter die Lupe zu nehmen, ob sie wirklich gesund sind oder nur so tun ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen