Samstag, 5. Juli 2014

Gründe, warum du nicht abnimmst

Hey Leute :)


Jeder kennt das Problem, Du denkst, Du machst alles richtig und dann nimmst Du nicht ab?
Ich habe hier ein Paar Gründe aufgelistet, warum Du nicht abnimmst, denn dann kannst Du entgegenwirken.

https://www.netcredit.com/wp-content/uploads/2014/01/fitness-banner.png

Also, schnell weiterlesen! :)


  1. Zu viel Cardio- und zu wenig Krafttraining 
    Es ist ja lobenswert, dass du viel Ausdauertraining machst, aber um abzunehmen, musst du auch Muskeln durch Krafttraining aufbauen. Muskeln verbrauchen mehr Kalorien im Ruhezustand als Fett und definieren deinen Körper. Du kannst ja klein anfangen, und mit Kurzhanteln oder deinem eigenem Gewicht
    trainieren und dich langsam steigern.

  2. Zu wenig SchlafViele vergessen, dass Schlafen so ziemlich zu den wichtigsten Dingen in unserem Leben gehört. 6-8 Stunden sind ein guter Richtwert. Du solltest auch darauf achten, dass du ruhig schläfst, und zum Beispiel nicht dein Fernseher läuft. Dein Körper braucht diese Zeit um sich zu regenerieren, den Tag zu verarbeiten und Kraft zu tanken.
  3. Zu wenig Fett
    Klingt komisch, ist aber so. Manche Vitamine sind Fettlöslich, das bedeutet, dass sie nur aufgenommen werden können, wenn du auch Fett aufnimmst. Du solltest natürlich auf gesunde Fette achten. Bevorzuge für kalte Speisen kaltgepresstes Olivenöl und für warme Speisen, zum Beispiel wenn du etwas brätst, eignet sich Butter oder Sonnenblumenöl.
  4. Zu viel Obst (!)
    Klingt wieder komisch, da Obst super gesund durch Ballast-, Mineralstoffe und Vitamine ist. Leider ist in Obst auch viel Fruchtzucker enthalten, ja und Zucker ist Zucker und hat seine Kalorien. Also Obst essen, aber nicht in monströsen Mengen.                                                                                                                                           
  5. Zu viel Alkohol
    Alkohol ist nicht gesund, das wissen wir alle. 1 Gramm Alkohol hat stolze 7 Kalorien. Außerdem ist er in großem Maß für viele Krankheiten, besonders eine Fettleber verantwortlich. Also, gönn dir einmal in der Woche ein Glas, aber das sollte reichen.
  6. Zu großes Vertrauen auf das Training
    Leider führt Training alleine nicht zum Wunschkörper. Man sagt, 70% Ernährung tragen zur Figur bei und nur 30% Training. Das variiert bei jedem vielleicht ein bisschen, aber die Kombination aus beidem führt schlussendlich zum Erfolg.
  7. Zu wenig essen
    Eine Mahlzeit auszulassen oder zu wenig essen bringt dich nicht ans Ziel. Wenn du eine Mahlzeit auslässt, sinkt dein Blutzuckerspiegel, das heißt, du bekommst Heißhunger und das geht meistens schlecht aus. Wenn du generell zu wenig isst, dann schaltet dein Körper um, er verbraucht weniger, und wenn du wieder mehr isst, dann speichert dein Körper was er bekommt, der bekannte Jojo-Effekt tritt wieder ein. Um Abzunehmen brauchst du einfach ein Kaloriendefizit. Du solltest deinen Grundumsatz, deinen Tagesumsatz wissen. Der Grundumsatz sagt dir, wie viel du im Ruhezustand verbrauchst. Dann kommt noch dazu, wie aktiv du bist, das ist dann dein Tagesumsatz. Wenn du einen Tagesumsatz von 2000 Kalorien hast, und ein Defizit von 500 machst, nimmst du täglich 1500 Kalorien zu dir. Du kannst so pro Woche (theoretisch) knapp 400 Gramm Fett abnehmen.


  8. Ungesunde Ernährung
    Klar, wenn du nur von Fast-Food lebst nimmst du nicht ab. Wie du dich gesund ernährst, lernst du in meinem Blog, also achte auf deine Ernährung und du hast bald Erfolg.
  9. Zu viele Light-Produkte
    Lightprodukte sind nicht wirklich gesund, auch wenn sie uns das vorgaukeln. In ihnen ist nicht mehr viel natürliches und auch Süßstoffe. Die werden zum Beispiel bei der Schweinemast eingesetzt, damit die Schweine schneller Fett werden.
  10. Psychische Probleme

    Oft steckt ein psychisches Problem hinter Übergewicht. Egal ob Scheidung der Eltern oder Trennung von seinem Partner, oft folgt bei sensibleren Menschen eine Essstörung. Falls dies der Fall ist, solltest du dich in die Hände eines Arztes begeben.

  11. keine Motivation
    Sich ständig zu motivieren ist auf dauer echt anstrengend, und funktioniert nicht immer problemlos. Such dir doch einen Trainingspartner, dann motiviert ihr euch gegenseitig.
  12. Zu viel Stress

    Über Stress habe ich schon einmal geschrieben, und ihr wisst sicherlich dass er schlecht ist, und sogar das Abnehmen verhindert. Wenn du denkst, dass du unter Stress leidest, lies das: http://fitforthewin.blogspot.de/2014/05/probiers-mal-mit-gemutlichkeit_17.html
  13. Zu hohe Erwartungen
    Abnehmen geht nicht in 2 Wochen, wie uns die meisten Zeitschriften verklickern wollen. Das Fett das du dir in all den Jahren angefuttert hast, ist nicht in so kurzer Zeit wieder weg. Trinke viel, mach genug Sport, schlafe viel und ernähre dich gesund. Verzichte auf Diäten und den Rest übernimmt die Zeit, wenn du durchhälts!
Ich hoffe, ich konnte dir wieder helfen, einen schönen Tag noch,

bis dann :)

(http://www.leanitup.com/wp-content/uploads/2012/05/36873290669449280_eYdUAFrx_f.jpg)

(http://fashionicia.com/wp-content/uploads/2014/03/stockxpertcom_id7372831_jpg_5aa66a000628733ba263d50bee5f59b7.jpg)

Quellen:
http://sr.photos2.fotosearch.com/bthumb/CSP/CSP277/k2777958.jpg
http://www.clker.com/cliparts/7/X/2/d/k/X/obst-hi.png
http://images.clipartpanda.com/hunger-clipart-clipart-blob-hungry-with-food-sign.gif
http://sr.photos2.fotosearch.com/bthumb/CSP/CSP991/k11657388.jpg

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde die Grundidee von deinem Blog eigentlich ganz gut, dass du anderen helfen möchtest abzunehmen. Aber die ganze Zeit schreibst du immer "du musst...", "du musst...", "du musst...",... Natürlich muss man das tun, aber wenn du ehr deine Geseichte erzählst wie du abgenommen hast oder auch bei deinen Challenges selbst mit machst und drüber Berichtest wie es dir ergangen ist, ist es denke ich wesentlich interessanter.
    Ich bin mal gespannt was noch so auf deinem Blog kommt. Ich werde jetzt mitlesen^^

    LG Billy

    AntwortenLöschen
  2. Hi Billy,
    ja ich wusste nicht ob ich nur anderen helfen soll oder auch meine Geschichten erzählen soll, man weiß ja nie ob das die anderen interessiert, aber wenn das der Fall ist, werde ich auch etwas über meine Erfolge und Misserfolge schreiben. Jedenfalls danke für den Kommentar und für die Idee,
    lg Beccy :)

    AntwortenLöschen